Corporate News

NICHT ZUR VOLLSTÄNDIGEN ODER TEILWEISEN VERBREITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE IN, INNERHALB ODER AUS LÄNDERN BESTIMMT, WO EINE SOLCHE VERBREITUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERGABE EINE VERLETZUNG DER RELEVANTEN RECHTLICHEN BESTIMMUNGEN DIESER LÄNDER DARSTELLEN WÜRDE. INSBESONDERE NICHT ZUR WEITERGABE, ZUR VERÖFFENTLICHUNG ODER ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, IN AUSTRALIEN, IN KANADA ODER IN JAPAN BESTIMMT. DIESE MITTEILUNG IST KEIN ANGEBOT ZUM KAUF VON WERTPAPIEREN ODER EINE AUFFORDERUNG EIN KAUFANGEBOT ABZUGEBEN. DER RELEVANTE WERTPAPIERPROSPEKT IST UNTER http://www.thegroundsag.com/de/ IN DER RUBRIK INVESTOR RELATIONS VERÖFFENTLICHT.


The Grounds Real Estate Development AG hebt bereits wenige Tage nach dem Erwerb erste Potentiale in Hangelsberg. Weitere Akquisitionen in der Prüfung.  

  • Nach dem Erwerb des Grundstücks im Großraum Berlin vor wenigen Tagen stellt sich die Vermietungssituation bereits jetzt positiver dar als geplant.
  • Das Gründerteam um Hans Wittmann und Eric Mozanowski setzt die Unternehmensstrategie unverändert um.
  • Investitionen in vorhandene Projekte laufen, weitere Akquisitionen sind in der Prüfung. Für die Unterlegung zukünftigen Wachstums werden u.a. Investoren gespräche in Südafrika vorbereitet.


Berlin, 29. Dezember 2017. Die The Grounds Real Estate Development AG (ISIN DE000A2GSVV5) kann nach dem Erwerb des Logistikparks mit der geplanten Projektentwicklung im Großraum Berlin (Hangelsberg) vom 20. Dezember 2017 bereits jetzt vermelden, dass sich die Vermietungssituation spürbar positiver entwickelt als erwartet. Bis dato sind nur ca. 100.000 m² der Grundstücksfläche von 350.000 m² entwickelt. Zudem geht der Vorstand vor dem Hintergrund laufender Prüfungen von Objekten davon aus, in den kommenden Wochen weitere Akquisitionen realisieren zu können. Zur Unterlegung zukünftigen Wachstums werden Gespräche mit potentiellen Investoren in Südafrika vorbereitet.

Gesellschaft wird nun durch zwei gleichberechtigte Vorstände geführt
Nach der gestrigen Einigung über das Ausscheiden von Andreas Steyer aus dem Vorstand haben sich Eric Mozanowski und Hans Wittmann mit dem Aufsichtsrat darauf verständigt, auf die Position eines Vorstandsvorsitzenden zu verzichten und das Unternehmen als gleichberechtigte Vorstände zu führen. Andreas Steyer bleibt dem Unternehmen als langfristiger Aktionär verbunden, sein Aktienbestand unterliegt hierbei einer Haltevereinbarung.

Das Managementteam verfügt über seit vielen Jahren Kontakte in Südafrika und bereitet sich nunmehr auf Gespräche mit Investoren in Südafrika vor dem Hintergrund der geplanten Börseneinführung der Aktie in Johannesburg im ersten Quartal 2018 vor. Anhand dieser langfristigen Kontakte ist letztlich auch die Idee eines Dual-Listings entstanden.


Kontakt:
The Grounds Real Estate Development AG
Hans Wittmann
Vorstand
Leipziger Platz 3, 10117   Berlin
T. +49 (0) 30 2021 6866
F. +49 (0) 30 2021 6849
E-Mail: info@thegroundsag.com
Web: www.thegroundsag.com

UBJ. GmbH
Ingo Janssen
Geschäftsführer
Haus der Wirtschaft, Kapstadtring 10
22297 Hamburg
T. +49 (0) 40 6378 5410
F. +49 (0) 40 6378 5423
E-Mai: ir@ubj.de
Web: www.ubj.den


Über The Grounds Real Estate Development AG

Erwerb, Projektentwicklung und nachhaltige Bewirtschaftung von Wohnimmobilien

Die The Grounds-Gruppe fokussiert sich auf den Erwerb und die Entwicklung von Wohnimmobilien und hat es sich zum Ziel gesetzt, bezahlbaren Wohnraum für unterschiedliche Phasen von Lebensabschnitten bereit zu stellen, indem sie als Komplettanbieter die Geschäftsfelder Investments (inkl. Property-/ Asset-Management), Development und Trading abbildet. Der Fokus liegt auf Wohnimmobilien, so insbesondere auch Spezialimmobilien wie Studenten- und Altenwohnheime, in den deutschen Metropolregionen und an attraktiven Standorten sowie auf aufstrebenden Randlagen in Deutschland. Mittelfristig soll ein signifikanter und qualitativ hochwertiger Immobilienbestand in einer Größenordnung von 500 Mio. Euro aufgebaut werden, welcher die Erwirtschaftung stabiler Erträge und damit zukünftig attraktive Dividendenausschüttungen an die The Grounds-Aktionäre ermöglicht. Die The Grounds-Gruppe strebt durch die eigene Wertschöpfung im Rahmen der Entwicklung von Wohnraum und der damit einhergehenden Entwicklung der Marktkapitalisierung die Positionierung als einer der führenden deutschen Immobilienunternehmen an.
 

Zurück