Referenzobjekte

Schwerin Margaretenhof I

„Bürohaus/Arbeitsamt in Schwerin bestehend aus 4 Gewerbeeinheiten, Nutzfläche 7.800 m²“

Baujahr: 1993
Renovierung: 2013
Vermietungsstand: 100 %
Mieter: Ministerium für Arbeit Schwerin (Vertrag bis April 2023)
Jobcenter Gemeinde Schwerin (Vertrag bis April 2023)

Schwerin Margaretenhof II

„Bürohaus/Arbeitsamt in Schwerin bestehend aus 2 Gewerbeeinheiten, Nutzfläche 5.700 m²“

Baujahr: 1993
Renovierung: 2013
Vermietungsstand: 100 %
Mieter: Ministerium für Arbeit Schwerin (Vertrag bis April 2023)
Jobcenter Gemeinde Schwerin (Vertrag bis April 2023)

Co-Investment Projekt: Entwicklung Wohnpark Strausberg, Land Brandenburg

Strausberg liegt im Land Brandenburg, ca. 35 km nordöstlich von Berlin entfernt. Auf dem Grundstück, bestehend aus 2 Teilgrundstücken, befindet sich eine im Jahre 1929 erbaute dreigeschossige Bestandsimmobilie, diese wird saniert und in Wohnen umgewidmet (mit ca. 1.000 m² Wohnfläche). Das Backsteingebäude wurde bis zum Jahr 2005 als Arbeitsamt der Stadt Strausberg genutzt. 



Auf einem weiteren Teilgrundstück entstehen Neubauten und Geschosswohnungsbauten mit einer Wohnfläche von circa 5.400 m2. Die Baugenehmigung wurde Anfang April 2017 erteilt, die Entwicklung befindet sich in der Bauantragsphase. Der Baubeginn ist für Ende 2017 vorgesehen. Die Wohnungen sind zum Verkauf bestimmt.
 


Die The Grounds-Gruppe hielt 51 % der Anteile an diesem Projekt, welche sie Anfang August 2017 veräußert hat. Die Liegenschaft befindet sich nordöstlich der Altstadt Strausberg in einem durch Wohnen und Dienstleistung geprägten Bereich der Stadt. Die S-Bahnhöfe Strausberg Nord sowie Strausberg Stadt erreicht man zu Fuß in jeweils etwa 20 Minuten. 



Bei dem Objekt handelt es sich um ein ca. 9.018 m2 großes, bis zum Jahre 1992 durch die Bundeswehr und ehemals durch die NVA genutztes Areal.
 Jenseits der Wriezener Straße erstreckt sich in ca. 300 Metern Entfernung der Straussee.


Wohnportfolio Senftenberg

Senftenberg - die aufstrebende Stadt in der Niederlausitz. Wohnpark Brieske und Wohnpark „Victoriasiedlung“ Schwarzheide.

Die Mehrfamilienhäuser mit 2-4 Wohneinheiten auf einer Grundstücksfläche von ca. 100.000 m² und großen Freiflächen, gesamt 191 Wohnungen, liegen in einer ehemaligen Bergarbeitersiedlung. Die Immobilien wurden Anfang der 2000 er Jahre saniert und die Wohnungen sind fast vollständig vermietet. Die The Grounds-Gruppe hat das Wohnportfolio Mitte März 2017 erworben und im Juni 2017 veräußert.

Die Stadt Dresden ist ca. 60 km, die Stadt Cottbus ist ca. 40 km entfernt. Vor Ort befindet sich das zweitgrößte Werk der BASF.

Entwicklung: Pflegeheim in Halle

Neben dem zukünftigen Studentenwohnheim, welches die The Grounds-Gruppe in Halle entwickelt, befindet sich ein unbebautes Grundstück, das ursprünglich als Stellplatz für das Studentenwohnheim gedacht war. Nachdem es zu diesem Zweck nicht benötigt wurde, hatte die The Grounds-Gruppe zunächst geplant, dort ein 5-geschossiges Pflegeheim mit einer namhaften Betreibergesellschaft zu errichten. Angedacht war der Bau von  60 alten- und pflegegerechte Wohneinheiten. The Grounds hat das Grundstück im August 2017 aber veräußert.

 

Wohnportfolio Berlin

4 Mietzinshäuser in Berlin mit gesamt 75 Wohnungen und 24 Gewerbeeinheiten auf einer Grundstücksfläche von 5.225 m² sowie einer Nutzfläche von 8.500 m². Die The Grounds-Gruppe hat dieses Wohnportfolio Anfang März 2016 erworben und Mitte Mai 2016 veräußert.

 

Studentisches Wohnen in Halle

„Kernsanierung eines Denkmalgeschützten historischen Gebäude in studentisches Wohnen“

Das 5 geschossige, denkmalgeschützte Haus (Baujahr 1894-1904) in der Innenstadt von Halle wird entkernt und zu einem Studentenwohnheim bzw. Microapartmentwohnhaus mit über 240 Wohneinheiten umgebaut, zusätzlich entstehen Räumlichkeiten für Meetings, Workshops auf einer Wohnfläche von insgesamt ca. 5.950 m². Im Nebengebäude wird es Ideen- und Künstlerwerkstätten geben.
 
The Grounds hat das Projekt im September 2017 veräußert. Eine Fertigstellung war bis Dezember 2018 vorgesehen.